Shimano

Shimano


Shimano steht für Qualität, Langlebigkeit und Funktion.

Das Unternehmen wurde 1921 gegründet und bringt seit dem in regelmäßigen Abständen innovative Produkte auf den Markt. Heutzutage zählt Shimano zu den Marktführern, wenn es um Schaltgruppen, Bremsanlagen und weiteren Fahrradkomponenten geht.

12 von 131

About Shimano

Das Unternehmen wurde 1921 als Shimano im japanischen Sakai gegründet. 1931 begann Shimano mit dem Export seiner Freilaufnaben. Der japanische Hersteller ist weltweiter Marktführer vieler mechanischer Fahrradteile, speziell Antriebs- und Schaltgruppen. 
Insbesondere bei Schaltungsgruppen für Fahrräder hat Shimano eine überragende Marktstellung und ist Weltmarktführer in allen Preiskategorien. Während die Firma sich anfangs auf den preiswerten Sektor konzentrierte und mit großen Stückzahlen sowie extrem preiswerten Modellen Konkurrenz verdrängte, beherrscht sie heute bei allen Fahrradkomponenten den Markt. Die Spitzengruppen sind traditionell die XT und XTR für Mountainbikes und die Dura-Ace sowie Ultegra für den Radrennsport auf Bahn und Straße.
Shimano hat als erster Hersteller jeweils komplett aufeinander abgestimmte Gruppen aus Schaltwerk, Zahnkranz, Umwerfer, Kurbelgarnitur, Lagern und Bremsen sowie Schalt- und Bremshebeln einer Leistungsklasse eingeführt, die sich aber auch teilweise untereinander kombinieren lassen.



Technologien:

Shimano ist einer der größten Komponentenhersteller weltweit und pushed das technisch Mögliche der Technologien an Fahrrädern immer weiter. Egal ob am E-Bike, Mountainbike oder Rennrad. Mit jeder neuen Generation heben sie die Performance ihrer Produkte auf ein neues Level.

Technologien im Überblick:

Dank der blitzschnellen, präzisen und zuverlässigen Schaltleistung gibt die Di2-Technologie dem Fahrer die absolute Kontrolle und gewährleistet eine nahtlose Schnittstelle zwischen ihm und seinem Rad. Von der Mechanik bis zur Software verkörpert die SHIMANO Di2-Technologie den modernsten Stand der Technik mit dem Ziel, dem Fahrer jetzt und in der Zukunft das bestmögliche Fahrerlebnis zu ermöglichen.

D-FLY ist ein NFC-Netzwerk, das sich drahtlos mit SHIMANO Elektronikkomponenten und deinem Smartphone oder kompatiblem Fahrradcomputer verbinden lässt. Als Unterstützung dient E-TUBE RIDE App, die auch eine Routenkarte zum Zielort sowie die Tourenlage in Echtzeit anzeigen kann. Außerdem lassen sich so die Tourendaten einfach aufzeichnen.


Die neu gestaltete Kassette und Kette des HYPERGLIDE+-Antriebs stehen für das MTB-Touring der neuen Generation – mit verbesserter Geschwindigkeit, Schalteffizienz und Laufruhe auf jedem Terrain.

SHIMANOs extrem reibungsarme Oberflächenbehandlung
SIL-TEC ist ein überlegenes, modernes Beschichtungsverfahren, das die Systemleistung durch die Verwendung eingebetteter Fluorpartikel verbessert.



Rennrad

Die neuen Ultegra und Dura-Ace Schaltgruppen

Die Shimano 12-Fach Gruppen hätten schon vor einiger Zeit auf den Markt kommen sollen, aber wie in vielen Branchen sind Rohstoffmangel und ausfallende Produktionsketten nicht ohne Spuren an der Fahrradindustrie vorbeigezogen. Die Umstände sorgten für eine Verspätung der Gruppen, aber für das Modelljahr 2022 kommen sie nun endlich auf den Markt.


Shimano Rennrad Schaltgruppen erklärt

Genau wie im Mountainbike Bereich gibt es auch bei den Rennrädern, Cyclocrossern und Gravelbikes diverse Qualitätsunterschiede zwischen den Shimano Rennrad Schaltgruppen, die an den Bikes verwendet werden. Auch für Rennräder werden sehr günstige Schaltgruppen angeboten. Aufgrund des rein sportlichen Einsatzbereiches von Rennrädern empfehlen wir allerdings nicht unter einer Shimano Tiagra einzusteigen und gehen deshalb auch nicht genauer auf die Gruppen darunter ein.


Die GRX Gruppen

Shimano GRX

Immer mehr sportliche Straßenradler entdecken Forst- und Waldwege als neues Revier. Gravelbikes boomen in den Shops. Mit der GRX-Antriebsgruppe reagiert der Marktführer Shimano auf den Offroad-Trend und präsentiert die ersten gravel-spezifischen Komponenten der Welt.


Mountainbike

Shimano Mountainbike Schaltgruppen erklärt

Im Marken und Namens Wirrwarr der Bike Industrie stellt sich häufig die Frage, was die vielen Bezeichnungen überhaupt bedeuten und was die einzelnen Klassen der Komponenten an den Bikes wirklich voneinander unterscheidet. In diesem Artikeln erklären wir die Unterschiede zwischen den vier gängigsten Shimano Mountainbike Schaltgruppen des größten Herstellers für Fahrradkomponenten.


Die Deore Gruppe unter die Lupe genommen

Die Shimano Deore Gruppe ist bereits seit den Achtziger Jahren eine feste Größe im Portfolio des Marktführers. Sie bildete seit jeher den Einstieg in die Shimano MTB-Komponenten. In Punkto Wertigkeit oberhalb der Deore liegen heute die Gruppen SLX, XT und XTR. Die untere Position der Deore ist jedoch keineswegs negativ behaftet. Ganz im Gegenteil. Denn wenn man bei Shimano Komponenten eines garantieren kann, dann ist es ihre reibungslose, ja im Grunde sogar perfekte Funktion über alle Preisklassen hinweg.


E-Bike

Der Shimano EP-8

Es gibt wohl kaum einen Radsportler, egal ob Mountainbiker, Touren- oder Rennradler, der den Markennamen Shimano nicht kennt. Längst hat sich die 1921 in Japan gegründete Company zum weltweiten Marktführer unter den Komponentenherstellern entwickelt. Der Name Shimano steht als Synonym für Fahrrad-Schaltungen, -Antriebe, -Bremsen und vieles mehr. Lediglich in puncto E-Bike-Motoren steht Shimano (noch) nicht an der Spitzenposition. Könnte sich das mit dem neuen EP8 Motor ändern?


Nützliche How-To´s zu Shimano Produkten in unserem RABE Bike Magazin: