Die Neuheiten zusammengefasst

CUBE 2020 – die neuen Mountainbikes

14. August 2019
CUBE 2020 – die neuen Mountainbikes

Anfang August stellte CUBE im firmeneigenen Showroom in Waldershof die neuen Bikes für die Saison 2020 vor. Wir folgten der exklusiven Einladung des oberpfälzischen Herstellers und stellen euch hier die Highlights des Mountainbike-Programms vor. Start-Up: Die ersten Modelle sollten bereits im kommenden Herbst bei RABE Bike verfügbar sein, im Online-Shop und in unseren sieben Filialen.

  • Neuer C:68X High-End-Carbon-Rahmen für Elite Hardtails
  • Neues Stereo Enduro Fully mit 170 mm Federweg
  • All Mountain Stereo 120 jetzt auch mit Carbon-Rahmen erhältlich

Angesichts der Flut an neuen CUBE-Hybrid-Modellen standen die normalen Mountainbikes fast etwas im Schatten der E-Bikes. Dabei hat der oberpfälzerische Hersteller auch auf diesem Markt mehr als nur ein Wörtchen mitzureden. Revolutionärste Neuheit ist sicher der extrem leichte C:68X Carbon-Rahmen, der bei den Elite-Hardtails zum Einsatz kommt. 15 Prozent Gewichtsersparnis gegenüber dem normalen C:68 Rahmen sind eine echte Ansage! Und das bei einer Steigerung der Steifigkeit von sieben Prozent. Die CUBE-Entwickler erreichten diese Traumwerte durch weitere Reduktion des Harzanteils. Der Clou dabei: Das verbleibende Harz wird durch Zugabe von speziellen Nanopartikeln noch belastbarer.

Weiteres Verbesserungspotenzial schlummerte bei der Verarbeitung der Fasern. Bis zu sechs verschiedene Carbonfasertypen kommen an den neuen Rahmen zum Einsatz. Diese Fasern konnten zudem noch exakter dem Kraftverlauf entsprechend angeordnet werden. Weiterer positiver Effekt dieser Technologie: Trotz der verbesserten Steifigkeit verwöhnen die C:68X Rahmen den Fahrer mit 25 Prozent mehr Komfort. Auch bei den neuen CUBE Litening Rennrädern kommt das Super-Material zum Einsatz.

Fullsuspension-Modelle – CUBE Stereo

Seit das CUBE Stereo auf dem Markt ist, gilt sein Rahmendesign als Synonym für ein perfekt funktionierendes Fullsuspension-Fahrwerk. Daran wird sich auch in der Saison 2020 nichts ändern. Das CUBE Stereo deckt mit vier Modellserien (Federwege von 120 bis 170 Millimeter) alle Einsatzbereiche ab, von All Mountain über Enduro bis Freeride. Darüber steht noch das Gravity Modell TWO15 SL mit 200-Millimeter-Fahrwerk.

Zeitgemäß sind nun alle Stereos mit einem 1-fach Kettenblatt-Antrieb ausgestattet. An vielen Modellen kommt die neue Shimano Deore XT 1x12 Schaltung zum Einsatz. Ebenso zeitgemäß ist die serienmäßig bei allen Stereo-Modellen montierte Dropper Post Vario-Sattelstütze. Mit Ausnahme des Stereo 140 und des DH-Modells (27,5 Zoll) rollen alle Stereos auf komfortablen 29-Zoll Laufrädern.

Stereo 120 HPC SLT 29

Neu: Die Entwickler spendierten den zwei Top-Modellen des Allround Fullys einen Carbon Rahmen, und zwar dem abgebildeten Stereo 120 HPC SLT 29 und dem trail-optimierten Modell Stereo 120 HPC TM 29. Damit ist zumindest das SLT mit 11,9 Kilo auch für Marathonfahrer interessant, die stets ein Auge aufs Gewicht haben. Die 120er-Fahrwerke werden an allen Modellen mit einer 130-Millimeter-Federgabel auf mehr Downhill-Performance getrimmt. Das Stereo 120 Pro und 120 Race kommen weiterhin mit Aluminium-Rahmen. Das Stereo HPC SLT 29 kostet mit kompletter Shimano XT Austattung und Fox Float Fahrwerk 3699 Euro. Ein echter Preis-Leistungstipp ist das Stereo 120 Race 29. Für 1999 Euro kommt es mit RockShox Sektor RL Air, Shimano XT Schaltung und Shimano Scheibenbremsen.

Stereo 140 HPC Race

Wenn du ein Fully suchst, das alles kann, dann wirst du in der Stereo-140er-Serie fündig. Als einziges Stereo-Modell rollt das All Mountain und Tourenfully auf 27,5-Zoll Laufrädern. Die 2020er-Version kommt mit edlem Carbon-Rahmen und 150-Millimeter-Federgabel, die genügend Reserven für knifflige Downhill-Trails bietet. Das abgebildete Stereo 140 HPC Race repräsentiert mit Fox 34 Rhyhthm Federgabel und Fox Float DPS Dämpfer ein potentes Fahrwerk. Mit Shimano XT Schaltung und Shimano Scheibenbremsen wird es ab Herbst 2019 für 2499 Euro in den RABE-Filialen und im RABE-Onlinestore stehen.

Stereo 150 C:62 SL 29

Der Trend nach leichten und tourentauglichen Enduros ist ungebrochen. Tolle Abfahrten zu genießen, ist schließlich nur ein Teil des Abenteuers. Mit einem Bike wie dem CUBE Stereo C:62 SL 29 kommst du auch anständig den Berg hinauf. Der Rahmen aus dem hauseigenen C:62 Carbon hält das Gewicht mit 13,6 Kilo in einem mehr als akzeptablen Bereich. Und die Teamlackierung ist ohnehin ein Hingucker. Das volle Potenzial des Enduros wirst du dann bergab lieben lernen: Das Fox Float Fahrwerk ist easy einstellbar und mit 150 Millimetern Federweg für alle Gemeinheiten gerüstet. Traditionell hat die Fox 36 Float Factory Gabel sogar noch 10 Millimeter mehr Federweg in Reserve. Das Stereo C:62 SL 29 kommt mit kompletter Shimano XT Ausstattung für 3699 Euro. Aber vielleicht passt ja eine der drei weiteren Modellvarianten besser in dein Budget: Das C:68 SLT (4999 Euro), das C:68 TM (4499 Euro) oder das C:62 Race (2999 Euro).

Mit dem brandneuen CUBE Stereo 170 bekommt die Stereo-Familie Zuwachs!

Ein Long-Travel-Enduro mit 29-Zoll-Laufrädern ist durchaus etwas Besonderes. Mit dieser Maschine ist keine Abfahrt mehr zu steil und kein Trail zu verblockt. Der Aluminium-Rahmen wartet mit einigen interessanten technischen Features auf: Zum Beispiel ist der Lenkwinkel mit Hilfe von drehbaren Lagersitzen zwischen 64,4 und 65 Grad verstellbar. Außerdem lässt sich die Hinterbau-Charakteristik an Stahlfeder- oder Luftdämpfer anpassen: Dazu kommt an beiden Dämpferaufhängungen ein drehbarer Flip-Chip zum Einsatz, der den Hebel verändert. Die Agile-Trail-Geometrie mit kurzen Kettenstreben und langem Reach macht selbst diesen Boliden unerwartet wendig. Und mit rund 15 Kilo ist das Gewicht des neuen Fullys mehr als akzeptabel. Drei Modellvarianten stehen zur Wahl, alle mit Aluminium-Rahmen. Das abgebildete Einstiegsmodell Stereo 170 Race kommt mit Fox Fahrwerk, Sram GX Eagle 1x12 Schaltung und Sram Code R Scheibenbremsen für verlockende 2999 Euro. Darüber liegen das Stereo 170 TM (3599 Euro) und das Stereo 170 SL (3999 Euro).


Fullsuspension-Modelle – CUBE AMS

Die CUBE-AMS-Serie ist und bleibt erste Wahl für Racer und Marathonisti.

Der C:68 Carbon Rahmen wurde in einigen Details überarbeitet. Zum Beispiel am konisch geformten Steuerrohr, das den Rahmen jetzt noch verwindungssteifer macht. Diese Aufgabe meistert auch der Boost 148 Hinterbau mit Bravour. Am abgebildeten Top-Modell ist für 6199 Euro alles dran, was die neueste Technik zu bieten hat: Kabellose Sram XX1 Eagle AXS Schaltung, filigrane Sram Level Ultimate Scheibenbremsen, Carbon Cockpit und Sattelstütze und Newmen Carbon Laufräder. Kein Wunder, dass das Gewicht bei 9,7 Kilo landet.

Hardtail-Modelle – CUBE Elite

Elite C:68X SL

Ja, es geht noch leichter! Die Präsentation des brandneuen C:68X Carbon-Rahmens sorgte für Staunen und offene Münder. Das federleichte Material kommt bei der Litening-Road-Serie und bei der Elite-MTB-Serie zum Einsatz (siehe Einleitung). Hier ist das auxch sinnvoll, denn bei Wettkämpfen zählt schließlich jede Sekunde. Und wer weiß, vielleicht bringt die Motivation durch die Teamline-Lackierung beim abgebildeten CUBE Elite C:68X SL nochmal einen kleinen Vorsprung gegenüber den Gegnern. Am Gewicht kann es jedenfalls nicht liegen: Carbon-Cockpit, Carbon-Sattelstütze und Newmen Carbon-Laufräder sorgen unterm Strich für 8,7 Kilo auf der Waage. Dazu die komplette Shimano XTR Highend-Gruppe und eine Fox 32 Float SC Federgabel mit 100 Millimetern Federweg. Preis 4599 Euro. Einstieg in die Elite-Serie bildet das Elite C:68X Race für 3999 Euro.

Hardtail-Modelle – CUBE Reaction

Der Name ist Programm: Die Hardtails der CUBE Reaction Serie gelten unter sportlichen Bikern als reaktionsfreudige, schnelle Spaßmaschinen. Und sie zählen darüber hinaus seit Jahren zu den beliebtesten Mountainbikes in den RABE-Bike-Shops. Gerade im Preisbereich zwischen 1000 und 1500 Euro bekommst du mit einem Reaction richtig viel Bike fürs Geld. Der Antrieb basiert bei den meisten Modellen auf einem 1-fach Kettenblatt. Ausnahmen bilden die Modelle C:62 Race und das Race ONE, die als die einzigen sportlichen Mountainbikes im CUBE-Programm noch mit einem Doppelkettenblatt ausgestattet sind. Ansonsten findet man Zweifach-Antriebe nur noch bei der Einsteiger-Serie CUBE Aim.

Laufräder: Bei den Modellen One, Pro und Race gibt es noch den so genannten CUBE Size-Split: Die kleinen bis mittleren Rahmengrößen rollen auf 27,5-Zoll-Rädern, die mittleren und hohen Rahmen hingegen auf 29-Zoll-Rädern. Aufgrund der Überschneidung im mittleren Bereich bieten diese Modelle eine große Auswahl an Rahmen. Womit in der Reaction-Serie auch viele Frauen ihr Wunschmodell finden werden.

Reaction C:62 Race 2x12

Der hochwertige C:62 Carbon-Rahmen und weitere leichte Komponenten machen das neue Reaction C:62 Race 2x12 voll wettkampftauglich. Rund 11 Kilo Gewicht sind für ein Hardtail in dieser Preisklasse konkurrenzlos. Besonderheit: Der Shimano XT Antrieb bietet mit 2 x 12 Gängen eine riesige Bandbreite (im Vorjahr noch 2 x 11). Damit ist das C:62 Race auch für sportliche Tourenfahrer ein echter Tipp. Die Top-Ausstattung dieses Carbon-Hardtails wird von hydraulischen Scheibenbremsen aus der XT-Gruppe und einer Fox 32 Rhythm Federgabel mit Lockout komplettiert. Preis: 1999 Euro. Der Einstiegspreis für ein Reaction mit C:62 Carbon Rahmen liegt bei 1599 Euro (CUBE Reaction C:62 Pro).

Reaction Race

Das CUBE Reaction Race ist eine Spaßmaschine für gemäßigtes Gelände und schnelle Flowtrails. Seine Agile Ride Geometry sorgt für agiles Handling und lässt dich vergessen, dass du auf einem Twentyniner sitzt. Der klassische und bewährte HPA Aluminium-Lite-Rahmen wurde für die Saison 2020 überarbeitet. Das Reaction Race kommt mit Sram GX Eagle 12-fach Schaltung, Shimano Scheibenbremsen und RockShox Judy Silver TK Air Federgabel für 1299 Euro.


Race ONE

Das Race ONE nimmt seit jeher eine Sonderstellung im CUBE-Programm ein. Es zählt zwar zur Reaction-Serie, trägt aber nicht den Namen im Titel. Auf jeden Fall dürfte auch das neue Race ONE mit seinem unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis wieder einer unserer Bestseller werden. Wo sonst bekommst du ein race-taugliches Hardtail mit Shimano XT Antrieb und einer überragenden XT Scheibenbremsanlage für 1199 Euro? Die Schaltung noch dazu mit einer Bandbreite von 2 x 12 Gängen? Der bewährte Aluminium-Lite-Rahmen des Reaction wird kombiniert mit einer RockShox Recon Silver TK Air Federgabel mit schneller PopLoc Verriegelung.


Fazit

Auf den ersten Blick sieht das Line-Up relativ ähnlich wie die letzten Jahre aus, was nichts Schlechtes ist! Mit einem waschechten Twentyniner Enduro (Stereo 170) schließt CUBE eine der wenigen Lücken in seinem Sortiment. Den neuen C:68X Carbonrahmen der Elite-Reihe kann man durchaus als kleine Revolution betrachten. Und mit den neuen 12-fach Gruppen von Shimano geht CUBE auch im Standard-Hardtail-Segment weiter mit der Zeit. Wir haben uns auf der CUBE Show in die Gesichter geschaut und waren größtenteils einer Meinung: das sieht sehr, sehr gut aus!


Bitte warten …

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.