Evolution oder Revolution?

CUBE 2020 – die neuen E-Bikes

14. August 2019
CUBE 2020 – die neuen E-Bikes

Anfang August stellte CUBE im firmeneigenen Showroom in Waldershof die neuen Bikes für die Saison 2020 vor. Wir folgten der exklusiven Einladung des oberpfälzischen Herstellers und stellen euch hier die Highlights des E-Bike-Programms vor. Start-Up: Die ersten Modelle sollten bereits im kommenden Herbst bei RABE Bike verfügbar sein, im Online-Shop und in unseren sieben Filialen.

  • Alle Rahmen für die neuen Bosch-Motoren neu entwickelt
  • Starke 625-Wh-Akkus für noch mehr Reichweite
  • Neue Modelle Stereo Hybrid 140 SLT und Stereo Hybrid 160 HPC TM
  • Reaction Hybrid Hardtails jetzt auch mit Trapez-Rahmen-Option
  • Neue Nuride Hybrid Hardtails mit Tiefeinsteiger-Rahmen

Neue Power vom Markführer Bosch

Bei den CUBE E-Bikes dreht sich im Jahr 2020 alles um die brandneuen Bosch-Motoren. Vor allem das mit Spannung erwartete Topmodell Performance Line CX lässt bereits nach einer kurzen Probefahrt einiges erwarten. Das neue Sport-Kraftpaket ist mit 2,9 Kilo Gewicht deutlich leichter und kompakter geworden als der Vorgänger. Und auch an Leistung hat der Performance CX zugelegt: Der beliebteste E-Motor unterstützt den Fahrer jetzt mit bis zu 340 Prozent (zuvor 300 Prozent). Weitere auffällige Neuerung: Das große Kettenblatt mit 34, 36 oder 38 Zähnen (je nach Hybrid-Modell).

Einen ausführlichen Artikel über den neuen Bosch Performance Line CX Motor (Gen4) findest du hier.

Die kompakteren Motoren erfordern, dass alle CUBE-Rahmen rund um das Interface neu entwickelt werden mussten. Ausgeklügelte Öffnungen im Schutzschild und an den Seiten sorgen für ausreichende Belüftung des kraftvollen Aggregats. Auch in puncto Ausdauer setzen die neuen CUBE E-Bikes Maßstäbe: Bei den Modellen mit vollintegriertem Antrieb leisten die Bosch InTube Akkus künftig bis zu 625 Wattstunden. Der Akku sitzt mit Hilfe des ebenfalls neu entwickelten Modular Battery Systems im Unterrohr. Die extrem wartungsfreundliche Rail-Halterung lässt sich in Sekundenschnelle auf 500 Wh Akkus umrüsten. Außerdem sorgen servicefreundliche Kabelkanäle dafür, dass sich beispielsweise eine Vario-Sattelstütze ganz einfach nachrüsten lässt.

Das kompakte und moderne Bosch KIOX Farbdisplay ist bei allen CUBE Stereo Modellen serienmäßig! Außerdem bei den Topmodellen der anderen Baureihen.

E-Fullsuspension Modelle - CUBE Stereo Hybrid

Das CUBE Stereo zählt zu den beliebtesten Fullys auf dem Markt, besonders in der Hybrid-Version mit E-Motor. Auch 2020 bleibt CUBE seiner Tradition treu und staffelt seine Modelle in den Preisgruppen Pro/Race/SL/SLT von günstig nach teuer. Zusätzlich gibt es ab dem Stereo 140 meist noch eine TM-Version, die für Singletrails optimiert wurde (Trail Motion). Nicht zu vergessen die Actionteam-Modelle in der CUBE Teamlackierung. Die Serien Stereo Hybrid 120 und Stereo Hybrid 140 - die Zahlen beziehen sich auf den Federweg - rollen ausschließlich auf 29-Zoll-Laufrädern.

NEU: Mit einer komfortablen Geometrie und mehr Auswahl an Farben sind die Serien Stereo Hybrid 120 und 140 auch für Frauen attraktiv. Denn diese Allround-E-Fullys werden ab jetzt die Sting-Hybrid-Serie ersetzen, die aus dem Programm genommen wurde. Bei RABE Bike wirst du fast ausschließlich die Stereo-Hybrid-Versionen mit dem ausdauernden 625 Wh Akku finden. Denn dadurch erweitert sich dein Aktionsradius enorm.

Stereo Hybrid 120 Pro

CUBE Stereo Hybrid 120

Wie alle CUBE Stereo Hybrid 120 Modelle kommt auch das Pro 625 29 mit komplett überarbeitetem Aluminium-Rahmen. Die Agile-Comfort-Geometrie mit 120 Millimeter Federweg sorgt bei diesem Allrounder für ein unkompliziertes Handling von leichtem bis ins mittelschwere Gelände. Das Rock Shox Fahrwerk ist mit Recon RL Luftfedergabel und Deluxe Select Hinterbaudämpfer bestückt. Dank der breit gefächerten Sram SX Eagle 12-Gang-Schaltung und des neuen Bosch Performance CX Motors wirst du die Berge nur so hinauffliegen. Am Rahmen unterstreichen Ösen für die Montage von Ständer, Schutzblechen und Gepäckträger die Alltagstauglichkeit. Eine Dropper Post Vario-Sattelstütze ist erst ab dem Modell Stereo Hybrid 120 SL serienmäßig, lässt sich aber dank der neuen Kabelkanäle auch bei den günstigen Modellen mit wenig Aufwand nachrüsten. Mit einem Listenpreis von 3599 Euro überzeugt das Preis-Leistungsverhältnis.

Stereo 120 Race Allroad

Alle Stereo Hybrid 120 Modelle lassen sich dank entsprechender Flansche am Rahmen mit Seitenständer, Schutzblechen und Gepäckträger ausstatten. Bei der Allroad-Version des Stereo Hybrid 120 Race 625 ist die komplette Ausstattung für Reisen bereits serienmäßig montiert, inklusive Front- und Rücklicht! Für einen Listenpreis von 4199 Euro kommt das Race außerdem mit Fox Fahrwerk, Shimano XT Schaltung und Bosch KIOX Display. Mit der etwas preiswerteren Sram SX Eagle Schaltung und Rock Shox Fahrwerk wird das Allroad in der Pro-Version für 3799 Euro in unseren Shops stehen.

CUBE Stereo Hybrid 140

Stereo Hybrid 140 SLT

Das neu hinzugekommene Modell Stereo Hybrid 140 SLT 29 bildet im CUBE-Programm die Speerspitze der All Mountain Range. Die Unterschiede zum 120er-Fahrwerk sind größer, als man auf den ersten Blick vermuten würde. Vor allem verordneten die Entwickler dem Hinterbau eine progressivere Kinematik, was eine aggressivere Fahrweise im Gelände zulässt. Alle Stereo Hybrid 140 Modelle besitzen einen Hauptrahmen aus Carbon, außerdem serienmäßig eine Dropper Post Vario-Sattelstütze. Mit der drahtlosen Sram X01 AXS Wireless Eagle 12-fach Schaltung und den bissigen Magura MT7 Scheibenbremsen entsprechen beim SLT auch die Komponenten dem neuesten Stand der Technik. Und das Gewicht von 22,1 Kilo ist eine echte Kampfansage!

CUBE Stereo Hybrid 160

Stereo Hybrid 160 HPC TM

In der neuen Saison bekommt auch die Enduro-Klasse ihr TM-Modell. Das Kürzel TM steht bei CUBE für Trail Motion: spritzige Trailbikes mit im Detail angepassten Komponenten. Zum Beispiel wird das 160 Millimeter Fox Fahrwerk mit einer 170-Millimeter-Gabel aufgemotzt. Das verschafft dir auf verblockten Trails mehr Spielraum. Außerdem sorgen kürzere Kettenstreben für ein agiles Handling. Alle CUBE-Enduros kommen mit Carbon-Rahmen und rollen als einzige Klasse auf 27,5-Zoll-Laufrädern. Fette 2.60 Schwalbe Reifen sorgen für überragende Traktion. Die Ausstattung des neuen Stereo Hybrid 160 HPC TM 625 wird komplettiert mit Sram NX Eagle 12-fach Schaltung, Magura MT7 Scheibenbremsen, Fulcrum E-Metal Laufrädern und einer Dropper Post Vario-Sattelstütze. Der Listenpreis beim Hybrid 160 TM liegt bei 4999 Euro.


E-Hardtail Modelle – CUBE Elite Hybrid und Reaction Hybrid

Auch bei den beliebten CUBE-E-Hardtails stehen die neuen Bosch-Motoren im Zentrum der Entwicklungen. Alle Rahmen mussten mit einem neuen Interface gebaut werden. Außerdem verlangt der neue kompakte Performance CX Motor nach ordentlich Kühlung. Dafür sorgen Lüftungskanäle mit einem Kamineffekt. Besonders gespannt waren wir auf die Reaction-Hybrid-Modelle, traditionell die umfangreichste Serie im CUBE-Programm mit zahlreichen Bestsellern.

Insgesamt sieben Reaction-Hybrid-Modellreihen stehen zur Wahl, alle mit Aluminiun Rahmen: One, Pro und Race kommen mit teilintegriertem 500 Wh-Akku. Bei den Modellen EX, EXC, SL und SLT ist der Akku vollständig integriert (500 Wh oder 625 Wh). Wir sehen aber keinen Grund, hier nicht zur ausdauernden 625-Wh-Version zu greifen. Die Modelle Pro und EX gibt es außerdem in der beliebten Allroad-Variante, bereits ab Werk mit Straßenausstattung.

NEU: Außer den Modellen SLT und Race sind alle Reaction-Hybrids auch mit Trapez-Rahmen erhältlich. Hier ist das Oberrohr etwas tiefer gelegt, was für einen bequemeren Durchstieg sorgt. Gute Nachricht für schwere Fahrer: Die Modelle Reaction Hybrid SL und SLT sind jetzt für ein Systemgewicht von 150 Kilo freigegeben (E-Bike + Fahrer!). Ansonsten liegt das zugelassene Systemgewicht bei 120 Kilo.
Laufräder: Nur bei den Modellen ONE, Pro und Race gibt es noch den so genannten CUBE Size-Split: Die Rahmengrößen 13,5 und 15 Zoll rollen auf 27,5-Zoll-Rädern, die Größen 17 bis 23 Zoll hingegen auf 29-Zoll-Rädern. In der Reaction-Hybrid-Serie werden damit auch viele Frauen fündig. Speziell für sportliche Frauen gibt es im CUBE-Programm aber noch die Access-Hybrid-Serie (siehe weiter unten).

Elite Hybrid C:62 SL 625

CUBE Elite Hybrid

Die CUBE-Elite-Hybrid-Serie richtet sich traditionell an ambitionierte Tourenfahrer und Racer. Hier kommt es auf Gewicht und Sportlichkeit an, deshalb sind es auch die einzigen E-Hardtails mit Carbon-Rahmen im CUBE-Programm. Die High-Modulus-Fasern werden in einem aufwändigen Verfahren in mehreren Schichten verlegt, so dass der C:62 Rahmen an den entscheidenden Stellen jetzt noch steifer geworden ist. Als Top-Modell ist das neue Elite Hybrid C:62 SL 625 29 komplett mit feinsten Shimano XT Komponenten ausgestattet. Eine hochwertige Fox 34 Float Federgabel bietet 120 Millimeter Federweg. Der neue leichte Bosch Performance CX Motor drückt das Gewicht auf sagenhafte 19,6 Kilo. Und das mit einem 625-Wattstunden-Akku! Preis: 4499 Euro. Das etwas preiswerter ausgestattete Elite Hybrid Race 625 29 für 3999 Euro liegt ebenfalls knapp unter 20-Kilo-Marke.

Reaction Hybrid Race 500

CUBE Reaction Hybrid

Mit dem neuen Reaction Hybrid Race 500 Hardtail setzt CUBE einmal mehr die Benchmark in Sachen Preis-Leistung! Ein lupenreines E-Hardtail mit RockShox Judy Silver TK Air Federgabel, Shimano XT Schaltung und Shimano Scheibenbremsen für 2799 Euro. Das müssen andere Hersteller erstmal nachmachen! Der neue Bosch Performance CX Motor verleiht dem Hybrid Race eine kraftvolle Performance bergauf und ein spritziges Handling auf dem Trail. Der Motor schaltet sich so harmonisch in den Antrieb ein, dass man ihn kaum bemerkt. Der teilintegrierte 500-Wh-Akku fügt sich perfekt ins optische Bild des Reaction Hybrid Race. Der CUBE Size-Split bietet in Punkto Rahmengrößen und Laufraddurchmesser die größtmögliche Vielfalt (siehe Einleitung).

Reaction Hybrid EX Allroad 625 (Trapezvariante)

Die neue Trapez-Rahmen-Option macht die CUBE Reaction E-Hardtails noch vielseitiger. Erst recht in der Allroad-Version, wo eine hochwertige Straßenausstattung bereits ab Werk montiert ist. Das heißt aber nicht, dass man mit einem Allroad auf dem Asphalt bleiben muss! Ganz im Gegenteil. Dank des tieferen Durchstiegs kommen jetzt auch kleinere Rider oder Damen, die sich mit einem Herren-Rahmen nicht so sicher fühlen, in den Genuss eines starken 29er E-Mountainbikes. Der brandneue Bosch Performance CX Motor wird am CUBE Reaction Hybrid EX Allroad von einem voll integrierten 625-Wh-Akku mit Energie versorgt. Seine Power reicht selbst für Tagestouren im leichten Gelände locker aus. Sogar für den Bike-Urlaub ist das Allroad eine echte Option, denn ein Gepäckträger lässt sich selbstverständlich nachrüsten. Mit Sram SX Eagle 12-fach Schaltung und Shimano Scheibenbremsen wird dieser tolle Allrounder für 2899 Euro (Hauspreis meist niedriger) in den RABE Bike-Shops stehen.

Reaction Hybrid SLT 625

Das komplett überarbeitete Reaction Hybrid SLT 625 bildet die Spitze der CUBE-Reaction-Hybrid-Serie. Eleganter kann man einen E-Antrieb kaum in ein Mountainbike integrieren. Möglich macht es das neue Modular-Battery-System, das den extrem ausdauernden 625-Wh-Akku kompakt im Unterrohr verschwinden lässt. Und auch die vierte Generation des Bosch Performance CX Motors ist deutlich kleiner und leichter als zuvor. Dennoch liefert das Aggregat eine gleichmäßig hohe Unterstützung. Standesgemäß kommt das Reaction Hybrid SLT mit Fox 34 Rhythm Federgabel, Shimano XT Schaltung und XT Scheibenbremsen, vorne sogar mit einem 203-Millimeter-Rotor. Die überarbeitete Agile-Ride-Geometrie lässt dich vergessen, dass du auf einem E-Bike sitzt. So natürlich und agil flitzt dieses 29-Zoll-E-Hardtail über die Trails. Außerdem sind die SL & SLT Modelle nun bis zu einem Systemgewicht (Fahrer+Bike+Ausrüstung) von 150kg freigegeben und damit für schwerere Fahrer eine tolle Option. Listenpreis: 3799 Euro


CUBE Nuride – neues Hybrid-Hardtail mit Tiefeinsteiger-Rahmen

Mit der brandneuen Nuride-Serie reagiert CUBE auf die steigende Nachfrage nach komfortablen E-Mountainbikes für ältere Fahrer und Fahrerinnen. Ergebnis: Das Nuride ist ein voll geländetaugliches E-Hardtail im Gewand eines Trekkingbikes. Die Konstruktion des Rahmens stellte die CUBE-Entwickler vor echte Herausforderungen. Es galt, das Unterrohr so stabil zu konstruieren, dass es das fehlende Oberrohr ersetzen kann. Und das unter Berücksichtigung des Akkus, der schließlich kein tragendes Teil ist, aber Platz benötigt! Jetzt können sich Tourenfahrer sogar auf die Ausdauer eines 625-Wattstunden-Akkus verlassen. Highlight ist auch hier der neue Bosch Performance CX Motor, der dem Tiefeinteiger eine fantastische Performance beschert. Neben den sportiven, nackten Versionen gibt es vom Nuride auch Allroad-Varianten, bei denen die Straßenausstattung ab Werk bereits montiert ist. Inklusive einer hochwertigen Lichtanlage.

Nuride Hybrid SL 625

Das Nuride gibt es in drei Preisklassen: Den Einstieg bildet das Nuride Hybrid Pro 625 Allroad für 2799 Euro. Ausgestattet mit einer SR Suntour XCM Federgabel, verlässlicher Shimano Deore 10-fach-Schaltung und hydraulischen Shimano Scheibenbremsen. Bei allen Nuride-Modellen sorgt ein verstellbarer Vorbau für noch mehr Komfort. In der Mitte liegt das Nuride Hybrid EXC 625 Allroad für 3299 Euro. Das EXC kommt mit RockShox Recon RL Air Federgabel, Sram SX Eagle 12-fach-Schaltung und hydraulischen Shimano Scheibenbremsen. Abgebildet ist das Topmodell Nuride Hybrid SL 625, das es ausschließlich in der Allroad-Version gibt. Für 3999 Euro ist es mit einer Fox 34 Rhythm Federgabel, Shimano XT Schaltung und XT Scheibenbremsen ausgestattet. Serienmäßig montiert ist darüber hinaus eine gefederte Sattelstütze von Suntour.


CUBE Access – Hybrid-Hardtail für Frauen

Nachdem das CUBE Stereo Hybrid 120 jetzt als Unisex Modell entwickelt wurde, gibt es speziell für Frauen nur noch die Access-Serie im CUBE-Portfolio (Siehe Bericht zum Stereo Hybrid weiter oben). Ähnlich zur Reaction Hybrid-Serie gibt es vom Access Hybrid eine sehr umfangreiche Modellpalette, so dass jede Frau ihr Wunschmodell finden wird. Neben dem klassischen Diamant-Rahmen ist beim Access-Hybrid die Variante Trapez-Rahmen obligatorisch. Unterschied zum Reaction-Hybrid: Beim Access-Hybrid sind Geometrie und Komponenten speziell auf die Anatomie von Frauen hin spezifiziert.

Insgesamt sieben Access-Hybrid-Modellreihen stehen zur Wahl, alle mit Aluminium-Rahmen: One, Pro und Race kommen mit teilintegriertem 500-Wh-Akku. Bei den Modellen EX, EXC, SL und SLT ist der Akku vollständig integriert (500 Wh oder 625 Wh). Sinnvoller ist unserer Meinung nach die 625-Wh-Variante, denn nichts geht beim E-Bike über eine große Reichweite. Die Modelle Pro und EX gibt es außerdem in der beliebten Allroad-Variante, bereits ab Werk mit Straßenausstattung.

Laufräder: Bei den Modellen One, Pro und Race gibt es noch den so genannten CUBE Size-Split: Die Rahmengrößen 13,5 und 15 Zoll rollen auf 27,5-Zoll-Rädern, die Größen 17 und 19 Zoll hingegen auf 29-Zoll-Rädern. Hier findet garantiert jede Frau ihre Wunschkombination.

Access Hybrid EXC 625

Auch der Rahmen der Access-Hybrid-Serie wurde für die Saison 2020 neu entwickelt. Anlass: Der neue Bosch Performance CX Motor und das clevere CUBE-Modular-Battery-System. Das Access Hybrid EXC 29 ist dank der Agile Ride Geometry ein spritziges Trail- und Tourenbike. Seine 29-Zoll-Laufräder und die 2.6-Zoll-Bereifung sorgen für überragenden Rollkomfort. Ausgestattet mit Suntour XCR34 LO-R Air Federgabel (120 mm Federweg), Shimano XT Schaltwerk und hydraulischen Shimano Scheibenbremsen kostet es 2999 Euro.

Access Hybrid Pro 500 Allroad

Das preiswerte CUBE Access Hybrid Pro 500 Allroad demonstriert in der Variante mit Trapez Rahmen die Vielseitigkeit der Access Hybrid E-Hardtails: heute durch die Stadt cruisen oder zur Arbeit pendeln, morgen eine launige Feierabendrunde über die Hometrails drehen. Der teilintegrierte 500-Wh-Akku befeuert den brandneuen Bosch Performance CX Motor der vierten Generation. Die weiteren Komponenten: Suntour XCM34 Federgabel (100 mm), Sram SX Eagle 12-fach Schaltung, hydraulische Shimano Scheibenbremsen und ein Natural Fit Sattel aus der CUBE WS Frauen-Kollektion. Der CUBE Size-Split bietet in puncto Rahmengrößen und Laufraddurchmesser die größtmögliche Vielfalt (siehe Einleitung). Das Access Hybrid Pro 500 Allroad wird für 2499 Euro in den RABE-Shops stehen.


E-Trekking Modelle – CUBE Cross und Kathmandu Hybrid

Zwei Modelle stechen aus dem riesigen Trekking-Hybrid-Programm von CUBE heraus: Cross Hybrid und Kathmandu Hybrid zählen zweifellos zu den Klassikern auf dem Markt. Beide Rahmen wurden im Zuge der Umstellung auf den neuen Bosch Performance CX Motor komplett neu entwickelt. Das kompakte Kraftpaket verleiht auch den CUBE-Trekking- und Touren-E-Bikes ein neues, schlankes Design und eine Top-Performance. Aber vor allem profitieren Tourenfahrer vom neuen Bosch InTube Akku mit gigantischen 625 Wattstunden Kapazität. Da geht selbst auf langen Tagestouren der Saft nicht aus. Dank des neuen CUBE-Modular-Battery-Systems (kompatibel zu 500 und 625 Wh Akkus) sitzt der Energiespeicher unglaublich kompakt im Unterrohr. Das vermochte bislang kaum ein anderer Hersteller zu verwirklichen.

Rahmenvarianten: Das Cross Hybrid gibt es wahlweise mit Herren-(Diamant)-Rahmen oder Trapez-Rahmen. Das Kathmandu darüber hinaus noch mit Easy-Entry-Rahmen (Tiefeinsteiger).

Cross Hybrid SL 625

CUBE Cross Hybrid

Mit dem neuen Cross Hybrid reagiert CUBE auf den Trend zu mehr Geländeeinsatz. Rahmen und Gabel bieten Reifenfreiheit bis 2.35 Zoll (60 mm) und werden damit dem Begriff All Terrain mehr als gerecht. Von einem echten E-MTB wie beispielsweise dem Reaction unterscheidet sich das Cross im Wesentlichen nur noch durch die Allroad-Straßenausstattung. Schutzbleche, Seitenständer und Lichtanlage sind serienmäßig bei allen Cross-Modellen verbaut. Beim abgebildeten Topmodell CUBE Cross Hybrid SL 625 Allroad findet sich mit der RockShox Judy Gold Air sogar eine waschechte E-MTB Federgabel. Mit kompletter Shimano XT Ausstattung kostet das SL 3699 Euro. Der Einstieg in die Cross-Hybrid-Serie beginnt beim Pro 625 mit 2799 Euro. Dazwischen liegt das Race 625 mit 3199 Euro.


Kathmandu Hybrid SLT 625

CUBE Kathmandu Hybrid

Bei den Touren- und Reiserädern setzt das Kathmandu Hybrid seit Jahren den Maßstab. Es kommt stets mit kompletter Straßenausstattung. Highlight ist der fest mit dem Hauptrahmen verschweißte Gepäckträger, der am neuen Modell eine um 20 Prozent höhere Steifigkeit aufweist. Bis zu 25 Kilo kann man hinten zuladen, ohne dass das Kathmandu ins Schlingern gerät. Das perfekte Reiserad, zumal der neue 625-Wh-Akku große Ausdauer hat! Das Kathmandu Hybrid gibt es in sechs Preisklassen, angefangen beim Hybrid One 625 für 2688 Euro. Die Topmodelle Kathmandu Hybrid SL (3499 Euro) und Kathmandu Hybrid SLT (Abbildung, 3999 Euro) sind sogar mit hochwertigen E-MTB-Federgabeln ausgestattet (RockShox Judy Silver TK Air und Judy Gold RL Air). Speziell für Langstrecken-Pendler ist das Kathmandu Hybrid 45 interessant, ein bis 45 km/h schnelles Speed Pedelec (3999 Euro).


Revolution oder Evolution?

Sowohl als auch! CUBE setzt auf bewährtes, kommt aber auch bedingt durch den neuen Bosch Motor mit wesentlich mehr sinnvollen Neuerungen als in den Jahren zuvor. Auch in der Saison 2020 wirst du in den RABE Shops wieder eine riesige Auswahl an CUBE E-Bikes finden - und das zurecht!


Bitte warten …

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.