E-MTB für den maximalen Trail Spaß.

Testbericht: das neue Santa Cruz Heckler E-Bike

11. Februar 2020
Testbericht: das neue Santa Cruz Heckler E-Bike

Am 26. Januar 2020 wurde ich als Geschäftsführer von RABE Bike zur Vorstellung der neuen Santa Cruz E-Bikes nach Pisa eingeladen. Eine sehr kleine, exklusive Gruppe aus internationalen Händlern und Presseleuten durfte zusammen mit Danny MacAskill die nagelneuen E-Bikes der renommierten kalifornischen Marke Santa Cruz in den Apenninen, östlich von Pisa, testen.

Wir bei RABE Bike verkaufen Santa Cruz schon seit ein paar Jahren, meist an Kunden mit hohem Fahrkönnen, die einfach nur das beste Material wollen – was bekanntlich schon mal was kosten kann.
Auch einige unserer Mitarbeiter fahren ein Fully dieser Marke, sicherlich stark inspiriert von den Fahrkünsten von Danny MacAskill, der jetzt schon eine gute Weile so etwas wie das Gesicht der Marke ist.
Ein toller Ambassador, wie wir in Pisa feststellen konnten: Ein Star zum anfassen, ein Kumpel ab der ersten Minute mit Feierlaune und immer zu einem Spaß aufgelegt. Halt ein echter Schotte und ein Biker wie du und ich!

Trotzdem:

Santa Cruz und E-Bike?

E-Bike testen im Januar in Pisa, mitten im Winter?

E-Bike und Danny McAskill?

Und wo der Teufel soll es außerhalb von Pisa Singletrails geben? Soll uns der Danny ein paar Tricks rund um den schiefen Turm zeigen, sehr zur Freude asiatischer Touristenmassen?

Surprise, Surprise!

Nach der obligatorischen ersten Pizza am Sonntagabend mit Bier aus einer Microbrewery konnten wir am Montagmorgen um Punkt 9 Uhr tatsächlich auf den niegelnagelneuen Santa Cruz E-Bikes in passender Größe Platz nehmen. Angeführt von Local Guides, Danny MacAskill und einem Engländer ("No fear Richard"!) sollten wir die elektrische Sensation aus Kalifornien schon selber auf neu geshapeten Trails in den Apenninen testen. Ja tatsächlich, ein paar Kilometer östlich im Hinterland von Pisa, trifft man auf ansehnliche Hügel und noch ansehnlichere Singletrails, wie wir bald herausfanden.

Jetzt hieß es, erst mal auf dem Santa Cruz Heckler Platz zu nehmen und checken, was denn so geboten wird.

Überraschung Nr. 1

Es ist ein Shimano Motor mit einem 504 Wattstunden Shimano-Akku, perfekt integriert natürlich. Erstes Stirnrunzeln… was will Santa Cruz mit 504 Wh? Wo andere über 625 bieten? Aber warten wir es erst mal ab.

Überraschung Nr. 2

Das neue E-Bike wirkt sehr integriert und sehr kompakt. Und schön ist es auch.

Überraschung Nr. 3

Es ist verdammt leicht. Wir haben 19,8kg gewogen in mittlerer Größe.

Überraschung Nr. 4

Es kostet echt ein Stange Geld. Das Santa Cruz hat den Preis von Edelmetall, ist aber Edelcarbon, von vorn bis hinten.

Überraschung Nr. 5

Danny MacAskill, das erste Mal auf einem E-Bike. Er hat gestrahlt, wir haben mitgestrahlt, nur nicht der Himmel. Es schüttete zwei Tage ohne Ende.

Es kam dann, wie es kommen musste mit Danny und "No fear Richard": Die Trails waren knüppelhart, felsig und dazu noch super nass, schlammig und dreckig. Genau das Richtige, um ein E-Bike mal richtig unter den härtesten realen Bedingungen zu testen: Fahrwerk, Ergonomie, Agilität und Zuverlässigkeit.

Soviel vorab: Nach zwei Tagen im Regen, schlammigen Trails, Felsstufen und Bachdurchfahrten bis über den Motor, hatten wir vier Platten, aber Nullkommanull Systemausfälle. Nichts. Die Bikes wurden abends mit Hochdruck gereinigt (nicht unsere Empfehlung!) und am Tag 2 wieder mit Vollgas über die Trails geheizt, von denen wir viele vorher hochgefahren sind. Ist ja ein E-Bike Test! Nach zwei Tagen mit 14 Leuten kein Ausfall, kein Wasser im Akkugehäuse, kein Klappern, nichts. (Gut, dass wir nur 2 Tage gefahren sind, denn die Klamotten waren nicht mehr trocken zu bekommen. Der Heizofen im Aufenthaltsraum war voll eingedeckt mit durchweichten FiveTen-Schuhen.)

Fazit

Regen hin oder her, es hat wirklich mächtig Spaß gemacht. Die Italiener haben ein tolles Trailnetz in den Appeninnen hochgezogen. Shuttles, Restaurants und eine Barszene wie in Finale Ligure. Mit dem 500er Akku schaffen halbwegs trainierte Biker/innen locker 1000 Höhenmeter, was für die Zielgruppe locker ausreicht. Dafür bekommt man aber auch ein sehr kompaktes E-Bike mit einem genial niedrigen Gewicht, entsprechend quirlig und lässig bewegt sich ein derart getrimmtes E-Bike auf schwierigen Singletrails. Ein normales Bike ohne Motor performed nicht besser. Die aufwendige Ausführung mit Carbonrahmen und Carbonfelgen, etc. machen das brandneue Santa Cruz Heckler extrem leicht und damit, wie bereits erwähnt, sehr handlich. Alles richtig gemacht für die Zielgruppe, würde ich sagen. Alle anderen Teilnehmer haben sich auch ausnahmslos extrem positiv geäussert - vor allem zum Fahrverhalten. Danny McAskill hat unterwegs immer wieder einige seiner bekannten Stunts und Tricks zum Besten gegeben, with a little help of Shimano electric power. "It’s so much more fun" war Danny's Fazit. Auch wenn ich dem Danny nicht das Wasser reichen kann (höchstens einen Inbus): Diese Aussage gehe ich mit!

Ab sofort bei uns im Laden und online!


Bitte warten …

Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.