Werkstatt-Service

Reifen flicken, Schaltung einstellen ...

Werkstatt-Service

Öffnungszeiten - ganzjährig

Mo-Fr12-19 Uhr / durchgehend
Sa9-16 Uhr / durchgehend

 

Bitte beachtet, das wir an folgenden Tagen geschlossen haben:

  • Faschingsdienstag
  • Heiligabend
  • Silvester

Technischer Overkill für die einen, überfällige Entwicklungen für die anderen. Bei Bikes und Rennrädern blieb kein Stein auf dem anderen. Der technologische Fortschritt der letzten 10 Jahre wurde getrieben von den Möglichkeiten moderner Materialien (Carbon) und dem Wunsch der User nach mehr Komfort (mehr Gänge, mehr Federung). Gangtechnisch gesprochen sind wir beim Mountainbike inzwischen bei 30 und beim Rennrad etabliert sich gerade die 2-fach Compact Kurbel als Standard, vor 10 Jahren noch undenkbar.

Darin sind sich alle einig: Noch nie hat Biken oder Rennradfahren soviel Spaß gemacht. Höhenmessung am Lenker, ergonomische Griffe, ausgefeilte Sättel, fein getunte Schaltungen, bissige Scheibenbremsen, abschaltbare Federungssysteme, all das potenziert den Fun-Faktor immens.

Nette Geschichten über Totalausfall des Luftdämpfers oder der Scheibenbremse auf dem Alpencross sind so wahrscheinlich wie ein Reifenplatzer bei Ihrem Auto. Möglich, aber extrem selten. Und auch so zu bewerten. Unsere bisherigen Erfahrungen zeigen, moderne Disc-Brakes sind zuverlässiger und sicherer als herkömmliche Felgenbremsen. Mit einem Minimum an Wartung arbeiten gute Luftfederbeine klaglos über viele Jahre. Der meiste Aufwand steckt halt im Justieren und Einstellen, das allerdings fordert den ganzen Experten.

Unsere Service-Techniker müssen deswegen auch richtig gut sein! Das ist unser Anspruch. Jeden Winter werden sie in die neuen Systeme eingewiesen. Große Firmen wie wir werden von den Herstellern individuell betreut und geschult, ein unschätzbarer Vorteil hinsichtlich Umfang und Qualität der Schulung.

Auch wenn Du selber technisch gut drauf bist, heikle Sachen solltest Du lieber bei uns machen lassen. Scheinbar einfache Prozesse wie z. B. die Schaltungseinstellung können mit ein paar Schraubendrehungen erledigt sein, oder einen zum Wahnsinn treiben: Ein Kettentglied könnte steif sein, der Schaltzug gelängt, das Schaltauge aus der Flucht, die Außenhülle gequetscht, der Schalthebel klemmt im vierten Gang, Spiel im Schaltwerksgelenk, ein Ritzel aus der Flucht – hier ist halt der sprichwörtliche Experte gefragt.

Unser heißer Tipp: Egal, ob Du Dein Rad zur Reparatur, einem Umbau oder zum Service bei uns hattest, besser Du machst schon vor dem Laden eine Testfahrt – und nicht erst nächsten Sonntag im Karwendel. Nach der Rechnung ist vor der Rechnung: Wir bessern immer kostenlos nach, auch noch am Montag nach dem Karwendel.

Dein RABE Team

Ein modernes Fully hat mit Opa’s Drahtesel soviel zu tun wie eine Dampflok mit einem ICE. Um im Bild zu bleiben, in unserer Branche laufen noch viele Dampflok’s herum. Zum Beispiel einfache „Hollandräder“ mit geringem technischem Anspruch. Meinen wir nicht abwertend, fahren manche von uns auch.

Es ist aber sicher leicht nachvollziehbar, dass wir hochwertigen Service, qualifizierte Reparaturen und eine 100prozentige Ersatzteilversorgung nur dann garantieren und leisten können, wenn wir uns spezialisieren und fokussieren. Gut für die Einen, schlecht für die Anderen.

Im Interesse unserer Kunden, bitten wir daher um Dein Verständnis, wenn wir nicht alle Marken, Typen und Preisklassen zur Reparatur annehmen können.

Mountainbikes, Rennräder, sportliche Trekkingbikes
Sowieso: Alle Räder, die jemals bei uns gekauft wurden!

Kein Problem: Machen wir auch, allerdings nur Mountainbikes und Rennräder! In der Saison von März bis Oktober sind wir aber oft Monate lang ausgebucht.

Der Grund: Die Hersteller liefern Bikes und Rennräder maximal 80% „aufgebaut“. Das heißt, die letzten 20% müssen wir selber machen: Laufräder zentrieren, Züge einbauen, Schaltung einstellen, Pedale montieren, Umbauten, Anbauten und 1000 andere Handgriffe. 60-70% unseres Mechaniker-Potentials geht somit alleine in den Aufbau neuer Räder.

Heißer Tipp: Denkt an die Wintermonate von Oktober bis Februar!

Die letzten 20 Jahre haben wir Räder in fast alle europäischen Länder verschickt. Unsere Qualität hat sich herumgesprochen. So gesehen, sind wir selber Versender.

Wir versenden allerdings nur Marken-Räder namhafter Hersteller, für die der Hersteller in jedem Land die volle Gewährleistung für seine Kunden garantiert.

Einige Versender dagegen vertreiben Eigenmarken mit Produktion Fernost. Wir haben da leider keine Einsicht, ob für diese Räder eine erweiterte Produkthaftpflicht vorliegt. Ein Regress gegenüber einem Fernost-Hersteller ist niemals durchsetzbar. Nach unseren Gesetzen sind wir aber, sobald wir ein Rad anfassen, in der Haftung.

Defekte Bikes von CUBE oder GIANT geben wir einfach an den Hersteller zurück oder fordern Ersatz.

Sie müssen für ihre Produkte gerade stehen. Das ist für uns problemlos durchsetzbar, wir sind ja schließlich Vertragspartner – und ein großer Kunde.

Sei daher nicht böse, wenn wir Dich bitten, Reparaturen und Service für spezielle Bikes aus dem Versand mit dem jeweiligen Versender abzuwickeln.

  • Einfache City-oder Hollandräder
  • Räder mit Dynamo-Lichtanlage
  • Tandems
  • Liegeräder
  • Räder mit Nabenschaltungen (Ausnahme MTB’s mit Rohloff-Naben)
  • Beach-Cruiser

Sorry, aber wir wollen unseren Kunden perfekten Service liefern. Daher können wir keine Reparaturen außerhalb unserer Spezialisierung anbieten.

Aber in über 20 Jahren haben wir ein riesiges Netzwerk aufgebaut. Wenn Du also einen Spezialisten für Dein Tandem brauchst, unser Computer „fischt“ Dir garantiert jemanden aus der Adress-Datenbank.

Sicher wirst Du verstehen, dass strenge Umweltauflagen Sinn machen. Früher hat man Auto-Altöl sonst wo entsorgt. Das ist heute streng verboten und auch gut so. Auch wir haben Einschränkungen: Wir dürfen weder Räder reinigen noch dürfen wir in größerem Umfang mit brennbaren Stoffen hantieren.

Sicherlich auch verständlich, dass wir stark verschmutzte Räder nicht optimal reparieren können.

Da musst Du vorher leider selbst Hand anlegen. Das gilt auch für die Reinigung der Kette.

Tipp: Ketten sollten sowieso nach circa 2500km ausgetauscht werden! Sonst schleift die gelängte Kette den Zahnkranz ein und der ist dann mit fällig.

Wir haben Zertifizierungen von DT-Swiss, Rock Shox, Manitou und Shimano – um nur einige zu nennen. Unsere Serviceabteilung gehört zu den ganz wenigen Geschäften in Deutschland, die über eine derart moderne und umfangreiche Ausrüstung an Spezialwerkzeugen verfügt. Außerdem hat sich in über 20 Jahren Service ein gigantischer Erfahrungsschatz angesammelt. Reparaturen werden daher schnell und professionell abgearbeitet. Das spart Dir Zeit und Kosten.

Wenn’s geht, mach bitte nach der Abholung eine Probefahrt vor dem Laden. Auch Spezialisten können sich mal irren. Besser sofort nachjustiert, als sich bei der ersten Tour grün und blau ärgern. Wir wollen, dass Du 100 Prozent zufrieden bist.

Du brauchst bei uns keine Axt, wir nehmen Dein Anliegen sehr ernst und kümmern uns darum.
Hast Du was auf dem Herzen: Dann schicke ein E-Mail an die Geschäftsleitung.

Du hörst von uns – garantiert.

Donnerstags Schaltung einstellen lassen, samstags das Bike aus dem Auto, die Sonne lacht, das Bike glänzt, die Tour vor Augen und die verdam…. Schaltung geht schon wieder nicht.

Grund: Beim Verladen ins Auto ist z.B. der Schaltzug am Kettenblatt vom darunter liegenden Bike hängen geblieben. Der Schaltzug wurde gestreckt, die Schaltung kann nicht mehr sauber in allen Gängen laufen. Abhilfe: Zwischen den beiden Bikes eine alte Decke legen oder die Bikes vorsichtiger einladen.

Ansonsten…

wünschen wir dir eine tolle Saison. Was auch immer ansteht, wir sind dein Partner und wenn du mit einer störrischen Schaltung irgendwo in den Dolomiten gar nicht mehr zurechtkommen solltest, dann greife zum Handy und wir lösen es zusammen. 

Happy Ride!

Dein RABE Team