Fully

Mountainbike Fully

Maximale Traktion. Maximaler Komfort. Maximaler Fahrspaß. Ein Fullsuspension-Bike kann es sich leisten, den Mund so voll zu nehmen. Einmal auf einem Fully gesessen will man sich mit nichts anderem mehr zufrieden geben. Diese Bikes sind vorne und hinten gefedert, bieten somit besonders viel Sicherheit und sind mittlerweile mit verschiedenen Laufradgrößen erhältlich. Zur Wahl stehen meist 27,5 und 29 Zoll Läufräder. Die größte Differenzierung, im Bezug auf den Einsatzbereich, findet bei Fullys durch den Federweg statt. Dieser reicht von 120mm im Cross Country Bereich bis zu 180mm in der Freeride Klasse. Mehr Federweg ermöglicht es, größere Hindernisse mit einer höheren Geschwindigkeit zu überfahren. Wir bei RABE Bike haben für dich den größten Fahrspaß zum besten Preis!
Fully Kaufberatung
Preis
0 € 7699 € 0 € - 7699 €
Hersteller
Verfügbarkeit
Modelljahr
Geschlecht
Federweg Gabel
Besonderheiten
Reifengröße

Sortieren nach

1-36 von 51 Artikel

Seite:
  1. 1
  2. 2

Sortieren nach

1-36 von 51 Artikel

Seite:
  1. 1
  2. 2

Fully Kaufberatung

Fully kommt vom englischen Wort Full Suspension, was wiederum Vollgefedert bedeutet, das heißt, beide Laufräder haben eine Federung. Im Gegensatz zum Hardtail, wo nur das Vorderrad eine Federung hat.
Vorne hat ein Fully eine Federgabel (wie normale Bikes auch) und hinten nennt sich das Teil Federbein, wobei die meisten Leute dazu Dämpfer sagen, was zwar technisch nicht ganz korrekt ist, aber so hat es sich halt eingebürgert.

Die oft gehörte Frage „Wann brauche ich ein Fully?“ ist etwa wie die Frage „Wann brauche ich ein Auto mit Vierradantrieb?“. Es geht fast alles auch mit weniger Technik, aber wer sich die extra Features leisten kann oder will, der sollte ernsthaft über ein Fully nachdenken.

Es gibt viele Gründe, die für das Fully sprechen, z.B. der Komfort. Mehr Komfort resultiert aus der einleuchtenden Tatsache, dass man nicht mehr bei jedem Schlagloch aus dem Sattel gehen muss. Schläge von unten können nicht mehr ungefiltert nach oben durchdringen. Gut nachzuvollziehen, wenn du mit dem Bike durch ein Schlagloch fährst. Mit dem Fully wird das Schlagloch quasi weggebügelt, was eben in mehr Komfort, aber auch in mehr Speed resultiert.

Ein gefedertes Hinterrad stabilisiert den Fahrprozess. Es hüpft nicht, der Reifen hält besser den Kontakt zum Boden. Gegenüber einem Hardtail sind daher deutlich höhere Geschwindigkeiten im Gelände möglich. Auf Grund der besseren Traktion auch bei schlechten Trails bergauf.

Hardtails mit einem „bockigen“ Hinterrad sind auf technischen Singeltrails schwerer in den Griff zu bekommen. Die Kontrolle über das Bike geht weniger versierten Bikern schneller verloren. Das gefederte Fahrwerk im Fully führt dagegen im Ergebnis zu mehr Kontrolle und Sicherheit im schwierigen Gelände.

Du bist mit deinen Fortschritten noch nicht zufrieden und schiebst noch zu viele Wege runter? Versuche es mal mit einem Fully. Der Unterschied ist wie Tag und Nacht.  Ein Aha-Erlebnis. Dicke Reifen nicht vergessen.

Fullys haben zwei wesentliche Nachteile: Preis und Gewicht. Die extra Technik am Hinterrad treibt beide Faktoren nach oben. Das Mehr an Gewicht ist in der Praxis irrelevant, außer du fährst Rennen oder stehst halt auf superleicht.

Dadurch, dass das Fully mehr Verschleißteile hat, ist auch etwas mehr Wartung nötig. Dies sollte jedoch nicht der ausschlaggebende Punkt gegen den Kauf eines Fullys sein.


Reifen und Laufradgrößen

Der Unterschied zwischen dicken und dünnen Reifen ist enorm. Wir erklären dir warum das so ist.

Fullys gibt es im Normalfall mit 27,5 oder 29 Zoll Laufrädern. Hier erfährst du wo genau die Unterschiede liegen.


SANTA CRUZ BRONSON - Eines unserer absoluten Highlight Fullys des Jahrgangs 2017.

Wo soll ich einsteigen?

1500-1600 Euro sind ein perfekter Einstieg. Weniger Ausstattung macht keinen Sinn. Das Fully wäre zu schwer, die Komponenten zu schwach.

Wo ist die Grenze beim Gewicht?

Bis 13,5kg ist absolut im grünen Bereich. Enduro orientierte Bikes können natürlich mehr wiegen.

Achtung: Bikes werden immer ohne Pedale gewogen. Bitte beim Gewichtsvergleich daran denken: Für einen Hersteller wie CUBE sind robuste und zuverlässige Lager im Hinterbau wichtiger, als auf Kosten der Zuverlässigkeit um das letzte Gramm zu feilschen. Die Rechnung trägt immer der Kunde. Gewicht sparen ja, aber nicht um den Preis der Zuverlässigkeit.

Welche Art der Federung?

Wir können nur Luftfedergabeln in Kombination mit Luftdämpfern empfehlen! Federgabeln mit konventionellen Schraubfedern sind für ein Fully nur unzureichend einstellbar und viel zu schwer.

Wieso ist ein Lock-Out wichtig?

Jeder möchte sein Fahrwerk optimal an unterschiedliche Geländesituationen anpassen. Dämpfer und Federgabel sollten daher bergauf zum Eliminieren der Fahreinflüsse blockierbar sein oder über ein intelligentes Plattformsystem verfügen. Nur mit der Variabilität eines Lockouts bleibst du immer Herr über dein Bike.

Maximale Effizienz in jeder Situation? Hardtail oder Fullyfeeling?

Mit einem Lockout entscheidest du!

Wieso braucht ein Fully stärkere Bremsen?

Mit dem Fully kannst du im Vergleich zum Hardtail lange harte Strecken mit viel mehr Speed abfahren. Höhere durchschnittliche Geschwindigkeiten belasten die Bremsen natürlich stärker. Wir empfehlen ausgereifte Disc Brakes mit einer Scheibengröße, die dem Fahrergewicht und dem Einsatzbereich gerecht werden. Wir beraten dich gerne.

Naben und Laufradsatz: Besser zweimal hinschauen!

Ein Fully wird ordentlich belastet. Bei jedem Wetter. Auf holprigen Abfahrten. Leichtlauf-Naben mit Labyrinthdichtungen sind Pflicht. Unsere Fullys fahren alle mit qualitativ hochwertigen Naben. Billigzeug gibt es bei uns nicht.

Leichte Laufräder sind wichtiger als ein leichter Rahmen. Reifen, Speichen und Felgen gehören zu den rotierenden Massen. Je schwerer, desto größer das Massenträgheitsmoment.

Folgerichtig sorgen leichtere Laufräder für spürbar mehr Fahrdynamik, das Bike beschleunigt schneller, das Handling wird besser, das Bike wirkt deutlich agiler.

Bei der Auswahl unserer Bikes achten wir besonders auf vernünftige Laufräder. Hier kommen uns nur Produkte von Marktführern ins Haus. Zugfeste Speichen und leichte Hohlkammerfelgen sind Standard. Höchste Zuverlässigkeit bei geringem Gewicht ist die Devise.

Weniger Massenträgheit, mehr Beschleunigung, mehr Fahrspaß.

Fazit

Wenn du nur wenig zum Biken gehst und das fast nur auf Forststraßen, dann ist ein gutes Hardtail völlig okay. Wir meinen: Besser ein ordentliches Hardtail für 1000 Euro, als einen schweren Fully-Panzer mit vielen Kompromissen für das gleiche Geld. Gute Fullys gehen bei circa 1500 Euro los. Darunter machen wir nichts, da wir zuviele Nachteile beim Gewicht, der Fahrwerkstechnik und den Komponenten sehen. Wenn du Singletrails liebst, dann probier’s mal mit einem Fully. Das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Dein Fahrspaß steigt mit einem Schlag um 100 Punkte. Kritisiert wird zuweilen, dass Fullys beim hochfahren wippen, also so eine Art Schaukeleffekt entsteht. Das kann in der Tat nervig werden.

Aber: Hochwertige Markenhersteller haben dieses Phänomen schon seit Jahren im Griff, sei es per Lockout-Hebel oder einer raffinierten Umlenkmechanik – siehe zum Beispiel CUBE Stereo. Mit ein Grund, beim Fullykauf sehr genau hinzugucken, ob dir auch wirklich State-of-the-Art Technologie angeboten wird.



Unsere Bestseller

  1. Giant Trance 1.5 LTD sedanblack-racegreen/matt (2017)
    Giant Trance 1.5 LTD sedanblack-racegreen, 2017

    2.699,90

    Auf Lager

    Der Inbegriff eines Allrounders. Das Fox-Fahrwerk sorgt mit innovativer Maestro-Technik auch 2017 für Top-Performance. Komplette Shimano XT Ausstattung und Vario Sattelstütze inklusive.

  2. CUBE Sting WLS 120 Pro 27,5 reefblue'n'kiwi (2016)
    -35%
    CUBE Sting WLS 120 Pro reefblue´n´kiwi, 2016

    1.999,00 UVP

    Special Price 1.299,00

    Auf Lager

    Super leichter Rahmen bestückt mit Rock Shox Federgabel und Shimano XT Antrieb. Lady-Fully mit überragender Preis-Leistung!

  3. Giant Trance 2 LTD sedanblack-orange/blue (2017)
    Giant Trance 2 LTD sedanblack-orange/blue, 2017

    2.299,90

    Auf Lager

    Das GIANT Maestro Fahrwerk überzeugt mit starker Allround Performance. Top Preis-/Leistungsverhältnis dank cleverem Shimano Komponentenmix. Vario Sattelstütze inklusive!

  4. CUBE Stereo 140 HPA Race black'n'flashyellow (2016)
    -31%
    CUBE Stereo 140 HPA Race black´n´flashyellow, 2016

    2.899,00 UVP

    Special Price 1.999,00

    Auf Lager

    All Mountain Performance vom Feinsten, von Flowtrail bis Alpencross. Neues Fox Fahrwerk und komplett Shimano XT. Teleskop Sattelstütze serienmäßig!

  5. Centurion Numinis 2000.29 azurblau / hyper yellow  (hellblau) (2017)
    Centurion Numinis 2000.29 azurblau/hyperyellow (hellblau), 2017

    2.599,00

    Auf Lager

    Touren-Marathonfully Twentyniner mit flexiblem Einsatzbereich. Als sportliches Wettkampffully ebenso überzeugend wie als ambitioniertes Allmountain und Touren Bike.

  6. Centurion No Pogo 2000.27 petrol blau / feuerrot (2017)
    Centurion No Pogo 2000.27 petrol-blau/feuerrot, 2017

    2.799,00

    Auf Lager

    Exzellentes Allmountain Bike das durch seine Klettereigenschaften und Antriebsneutralität überzeugt. Auf dem Singletrail gefällt die durchdachte Ausstattung und der äußerst sensibel ansprechende Hinterbau.

  7. Giant Trance 1.5 LTD sunburstorange/blue (2017)
    Giant Trance 1.5 LTD sunburstorange/blue, 2017

    2.699,90

    Auf Lager

    Der Inbegriff eines Allrounders. Das Fox-Fahrwerk sorgt mit innovativer Maestro-Technik auch 2017 für Top-Performance. Komplette Shimano XT Ausstattung und Vario Sattelstütze inklusive.

  8. Giant Reign 2 LTD spacegrey-raceorange matt (2017)
    Giant Reign 2 LTD spacegrey-raceorange matt, 2017

    2.499,90

    Auf Lager

    Ein potentes Enduro zu einem attraktiven Preis. 160 mm Rock Shox Fahrwerk, zuverlässige Shimano Deore und SLX Komponenten. Kettenführung und Vario Stütze inklusive!

  9. Liv Pique 2 LTD Anthracitegrey Satin (2017)
    Liv Pique 2 LTD Anthracitegrey Satin, 2017

    2.599,00

    Auf Lager

    Keine Schwächen - Schnell bergauf, schnell bergab. Das vielseitige 120 mm Lady XC-Trailbike mit einem Faible für Geschwindigkeit.

  10. CUBE Stereo 120 HPA SL black'n'green (2017)
    CUBE Stereo 120 HPA SL black'n'green, 2017

    2.399,00

    Auf Lager

    Leichtes Fully mit sportlichem Fahrwerk, perfekt für Flowtrails bis Transalp. Hochwertiges Fox Fahrwerk und Shimano XT 2x11 Antrieb. Verfügbar in 27,5 und 29 Zoll.

Bitte warten …

{{var product.name}} wurde in den Warenkorb gelegt.

Möchtest du jetzt
oder